Ohne jede Spannung wäre das Leben langweilig. Wir brauchen ein gewisses Maß an Spannung, um motiviert zu sein, sich wohl zu fühlen und mobil zu bleiben. Zu viel an Spannung kann jedoch schädlich sein und krank machen.
Für unsere Gesundheitspflege ist es deshalb wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung herzustellen.

Die beiden bekanntesten Entspannungsverfahren sind die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und das Autogene Training.

Diese Methoden eignen sich bestens, um abzuschalten, zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen.

Spannung bedeutet Anstrengung in all unserm Tun, Entspannung dagegen völliges Loslassen und Abwesenheit jeglicher Kontrolle.